Menü Schließen

Hydroponisches Erdbeergewächshaus

Bodenloser Gewächshausanbau mit einer fortschrittlichen Produktionstechnik, bei der Pflanzen unter Verwendung verschiedener fester oder flüssiger Medien außer Erde, in der Wurzelzone des Pflanzennährstoffs und des für die Pflanzenentwicklung notwendigen Wassers gezüchtet werden.

  • Erdbeeren wachsen bei Temperaturen von 15,5 °C bis 26,5 °C gut, bei Temperaturen unter 10 °C verlangsamt sich dieses Wachstum jedoch deutlich. Bei hohen Temperaturen über 26,5 °C können Qualitätsparameter wie Fruchtfestigkeit und Gehalt an wasserlöslichen Substanzen beeinträchtigt werden.
  • Brutumgebung; Alternativ zum Boden können viele feste Abfallmaterialien wie Torf, Perlit und Kokosnuss als Wachstumssubstrat verwendet werden.
  • Vorteile eines erdlosen Erdbeergewächshauses;
    • Es erhöht die Anzahl der gepflanzten Setzlinge.
    • Durch die Erhöhung der Anzahl gepflanzter Setzlinge steigt die Produktivität deutlich.
    • Es ermöglicht eine kontrollierte Fütterung der Pflanzen.
    • Fruchtqualität und Blüte können leicht kontrolliert werden.
    • Es wird weniger Wasser und Dünger verbraucht. Somit wird Aquakultur mit geringen Kosten betrieben.
    • Es verhindert die Entstehung von durch den Boden übertragenen Krankheiten und Schädlingen.
    • Die Bodenvorbereitung ist nicht Teil der Pflanzphase.
    • Es lässt sich viel einfacher ernten.